Menu

Was genau ist Neurofeedback?

Neurofeedback ist eine anerkannte und computergestützte Therapiemethode, bei der die eigene Gehirnaktivität grafisch auf einem Computer-Bildschirm oder auch in einer Video-Brille dargestellt wird. Auf diese Weise werden Vorgänge im Gehirn, die ansonsten für unsere Sinne verborgen sind, direkt wahrnehmbar gemacht und können nun ganz bewußt für unser Training genutzt werden. Ein akustische oder optische Belohnung (z.B. Musik, ein Videoclip oder eine Animation in einem Computerspiel) werden immer dann ausgegeben, wenn das Gehirn die gewünschte und verbesserte Aktivität aufweist (= Feedback). Mittels dieses positiven Belohnungsreizes ist es dem Patienten nun möglich, eine individuelle Strategie zu entwickeln,  unvorteilhafte Verhaltensmuster abzubauen, durch bessere zu ersetzen und somit eine insgesamt wesentlich bessere Selbstregulation zu erreichen. Durch wiederholtes Trainieren "brennt" sich die so erlernte Strategie im Gehirn ein, kann in den Alltag transportiert und dort effektiv genutzt werden. Bereits 2009 wurde die Wirksamkeit von Neurofeedback bei der AD(H)S-Behandlung durch die Eberhard Karls Universität Tübingen eindeutig nachgewiesen!

 

Und was ist HEG-Neurofeedback?

Eine der größten Herausforderungen beim Einsatz von Neurofeedback ist die Behandlung von Kindern, bei denen eine Störung der Aufmerksamkeit im primären Vordergrund steht. Neuro-Checkpoint verwendet aus diesem Grund zur Therapie eine gänzlich neue Art von Neurofeedback, das sogenannte HEG-Neurofeedback (Hämoenzephalographie). Hier wird - im Gegensatz zum klassischen EEG - mittels eines Stirnbandes die metabolische Aktivität,  d.h. die Veränderung des Sauerstoffgehaltes im Blut innerhalb der frontalen Hirn­regionen des Klienten gemessen. Das ist sehr viel flexibler und vorallem sehr viel angenehmer für Ihr Kind als das angsteinflößende, langwierige und fehlerbehaftete "Verkabeln" des Kopfes mit vielen Elektroden! 
 

 

Was genau bedeutet nun das Kürzel "VR" in Kombination mit Neurofeedback?

Neuro-Checkpoint kombiniert im Gegensatz zu den meisten Neurofeedback-Praxen den innov ativen Behandlungsansatz HEG-Neurofeedback in einigen Fällen zusätzlich mit aktueller VR = Virtual Reality-Computertechnik. Mithilfe einer VR-Brille ist man nicht mehr auf einen flächenbegrenzten Monitor angewiesen, sondern hat ein vollumfängliches optisches und akustisches "Rundum-3D-Bild" zum Training zur Verfügung. Der Patient kann bequem den Kopf bewegen, um seine virtuelle Umwelt zu beobachten. So taucht er komplett in eine virtuelle Trainigs-Umgebung ein und kann sich - ohne störende Einwirkungen von außen - gänzlich auf seine Aufgaben und sein Training konzentrieren. Dies steigert die Wirksamkeit und Effizienz des Trainings erheblich. VR-Neurofeedback ist eine revolutionäre Trainingsform und macht Klienten und Patienten jeglichen Alters Spaß. Die positiven Veränderungen lassen sich sehr schnell erkennen und weiter verstärken. 

Mehr Informationen zu unserem VR-Neurofeedback-Trainingsangebot gegen AD(H)S finden Sie HIER!